Artikel der Medien


Artikel aus der Berliner Zeitung.

Berliner Kurier (1)(2)
taz (1) (2)
taz.de

Bilder und Videos

Da die Schnitzeljagd auch diesmal eventuell wieder das eine oder andere Verfahren nach sich ziehen wird, bitte keine Bilder oder Videos online stellen.

Wer Bilder oder Videos hat, schickt sein Material einfach an

tofuschnitzeljagd(ät)web.de

Tlüng!

Polizeiticker zum Thema

Demonstrative Aktionen und Sachbeschädigungen
Friedrichshain-Kreuzberg

# 0980

Gestern Nachmittag kam es im Bereich Kreuzberg zu einer nicht angemeldeten Spontandemonstration, Farbschmierereien an einem Wohnobjekt in der Liegnitzer Straße und einer angemeldeten Spontanversammlung in der Lobeckstraße.

Gegen 15 Uhr 45 versammelten sich gestern etwa 80 bunt gekleidete Personen am Spreewaldplatz und zogen in kleineren Gruppen auf verschiedenen Routen in Richtung Kottbusser Tor. Die Gruppe, die mittlerweile auf etwa 200 Personen angestiegen war, traf dann geschlossen in der Liegnitzer Straße an einem im Bau befindlichen Wohnobjekt ein. Nachdem die Personen sich wieder entfernt hatten, stellten Polizeibeamte mehrere Farbschmierereien und Plakate an der Fassade, an den Fensterscheiben und der Garagenzufahrt des zukünftigen Wohnhauses fest.

Die Personen waren bis in die frühen Abendstunden in kleinen Gruppen im Kreuzberger Bereich unterwegs. Ersten Erkenntnissen zufolge handelte es sich dabei um eine „Schnitzeljagd“, bei der die bunt gekleideten Teilnehmer verschiedene Aufgaben zu bewältigen hatten. Die Teilnehmer, am Ende der Veranstaltung auf insgesamt 400 Personen angewachsen, beendeten schließlich gegen 18 Uhr 45 ihre „Schnitzeljagd“ in der Parkanlage Tiergarten

In der Zeit von 17 Uhr 45 bis etwa 18 Uhr meldete ein Verantwortlicher eine Spontankundgebung zum Thema „Weltfrieden“ in der Lobeckstraße an. Die etwa 150 Teilnehmer demonstrierten friedlich.

Da eine politische Motivation bei den Beschädigungen nicht ausgeschlossen werden kann, hat der Polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Techno-Tofu-Schnitzeljagd am 04.04.

Samstag, 04.04. 14:00

TREFFPUNKT vor dem Künstlerhaus Bethaniendamm

Halali die Schonzeit ist um, der Aufgang der Technotofuschnitzeljagdsaison ist da und läd alle Jägerinnen und Jäger sowohl als auch Sammlerinnen und Sammler, Kind und Kegel zur Hatz. Eine Parforcejagd der besonderen Art. Die auf die Fährte angesetzte Meute verfolgt unablässlich ihre Ziele und lässt ihr Horn nie außer Acht. In der Schnitzeljagd ist das mitgeführte, rollende Horn mit seinem großen, durchdringenden und laut hörbaren Ton ein Mittel, den Jagenden den aktuellen Verlauf der Jagd zu melden. Die Übermittlung von einfachen Botschaften durch Jagdhornsignale ist bei Gesellschaftsjagden bis heute üblich. Überdies lässt sich die Meute durch die oft als vorwärts gehend empfundene Jagdmusik zu eifrigerer Arbeit anregen. In dieser Form stellt die Schnitzeljagd für Jäger und Sammler oft eine sportliche Herausforderung dar und zieht Zuschauer an.

Der Sammelplatz wird per Rauchzeichen in jedem Rauchhaus bekannt gegeben. Kommt zur Frühlingstofutechnoschnitzeljagd für den Weltfrieden und gegen eine von Nato bestimmte Politik mit all euren Gefühlen und gefühlten Liebsten! Nutzt euer Jägerlatein um Unkundige in die Irre zu führen und Kundigen von der anstehenden Vénerie zu berichten!

Aufbaumen am bald bekannten Hochstand drei Tage nachdem einen Tag lang Scherze Scherz sein durften, um 2 nach Mittag! Nach der Jagd zieht sich der Räuber mit seiner Räubertochter zurück und läd alle Spielgefährten zum Jägerlateinaustausch plus Blaskapellenkonzert ein!

Herrengedecke sind kostenpflichtig, Importwaren werden der Kanzel verwiesen!

gez. BUMS

P.S. Die Farben der JägerTeams wurden neu verteilt. Dieses Mal gibt es Rot, Pink, Gelb, Orange, Blau, Schwarz. Für das richtige Jägerkostüm brauchst du: Bademantel, Flossen, Schwimmbrillen, Skibrillen, Tröten, Hüte, Luftschlangen, und alles was sonst noch Spaß macht.

wir suchen

grad noch foto und videofiles damit wir bei so nem taz-Battle am …18.4. nen film einreichen können der zeigt dass Politik mit uns am meisten Spass macht. Gesichter werden gepixelt und so, klar
also gerne an tofuschnitzeljagd(ät)web.de, wird auch vertraulich behandelt und sobald mal alle Verfahren durch sind auch datenschutzfreundlich gesharet.